normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Hessen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Mutterschaftsvorsorge

In den Mutterschaftsrichtlinien sind die Anzahl und der Umfang der Vorsorgeuntersuchungen festgelegt, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden incl.  Fehlbildungs-Ultraschall, sog. II-b-Schall.

 

Darüber hinaus führe ich weitere sinnvolle Untersuchungen als Igel-Leistung durch:

 

Ultraschall

  • zwischen den gesetzlichen  Untersuchungen zur Bestimmung von Größe und Gewicht
  • 3 / 4  D-Ultraschall, der zusätzliche Bewegungen des Kindes in Real-Time aufzeichnet


       

Test auf Toxoplasmose, Ringelröteln (Parvovirus B19) und Cytomegalievirus -Infektion

  • Zur Klärung der Immunität gegen diese Infektionskrankheiten die schwere Behinderungen beim Kind hervorrufen können

 

 

Streptokokken B Test

  • Wird empfohlen in der Spätschwangerschaft zum Ausschluß einer Streptokokkenbesiedelung von Scheide und Muttermund, die im Falle einer Übertragung auf dem Geburtsweg beim Kind zu Infektionen mit Folgeschäden führen kann.